1
2
3
4
5
6

bfu Sicherheitstipp: Trampolin

27.06.2017

Lesen Sie hier den Sicherheitstipp der bfu "Trampolin".

Fitness-, Garten- und Minitrampoline sind beliebte Freizeitgeräte. Ihre Gefährlichkeit hängt davon ab, wie sie benutzt werden. Die meisten Unfälle erleiden Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 4 und 15 Jahren.

Unfallursachen sind gefährliche Sprünge wie z. B. Saltos und unkoordinierte Stürze durch Überanstrengung, Zusammenstösse mit anderen Personen, Kontakt mit Trampolinfedern oder dem -rahmen sowie das Hinunterspringen statt Absteigen. Gefährdet sind vor allem Hals, Arme, Beine, Kopf und Gesicht. Ein Gartentrampolin muss richtig aufgestellt (2 Meter Abstand zu Hindernissen), gewartet und unterhalten werden.

Wichtig: Neu gekaufte Trampoline sollten gemäss Norm SN EN 71-14:2015-03 (Trampoline für den häuslichen Gebrauch) mit einem Fangnetz ausgerüstet sein.

Tipps:

  • Benützen Sie ein Trampolin mit einem Fangnetz.
  • Stellen Sie sicher, dass sich nur eine Person auf dem Trampolin befindet.
  • Beaufsichtigen Sie Kinder beim Springen.
  • Springen Sie nicht vom Trampolin auf den Boden und vermeiden Sie risikoreiche Sprünge wie Saltos, usw.
  • Springen Sie barfuss oder in Gymnastik- und leichten Turnschuhen mit dünnen Sohlen.
  • Stellen Sie Regeln auf und legen Sie regelmässig Pausen ein.
  • Kontrollieren Sie das Trampolin regelmässig und ersetzen Sie abgenutzte, überbeanspruchte oder fehlende Teile.


Auf der Seite der bfu können Sie sich zudem ein kurzes Video anschauen: Hier geht's zum Video


bfu-Sicherheitstipp Juni 2017

Weitere Meldungen

  • 14.12.2017  Teilsperrung Alte Landstrasse am Freitag, 15.12.2017 von 07:00-17:00

    Infolge Belagseinbau an der Alten Landstrasse bleibt der Abschnitt vom Gagglersweg bis zur Hinteren Gasse am Freitag 15.12.2017 von 07:00-17:00 für jeglichen Verkehr und Fussgänger gesperrt. Das „Häxenstägli“ ist ebenfalls gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich direkt an das Baustellenpersonal oder den Werkhof 032 377 23 85. Besten Dank für Ihr Verständnis.

  • 11.12.2017  ACHTUNG: Falsche Stromzähler unterwegs

    Jugendliche geben sich als Stromzähler aus

  • 08.12.2017  Entfernung Fussgängerstreifen beim Gemeindehaus

    Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 wird für die neue Busverbindung Biel-Grenchen Nord beim Gemeindehaus (vor Checkpoint Charly) eine neue Bushaltestelle in Betrieb genommen. Damit die Verkehrssicherheit beim Ein- und Aussteigen in den Bus sichergestellt ist, musste der Fussgängerstreifen beim Gemeindehaus durch den Kanton aufgehoben werden. Nur so können die gesetzlichen Auflagen erfüllt werden. Die Fussgängerstreifen beim Dorfplatz und Klösterlikreisel sind davon nicht betroffen. Wir danken der Bevölkerung für das Verständnis.

  • 08.12.2017  Neue Busverbindung Grenchen – Pieterlen – Biel

    Zum Fahrplanwechsel vom 10.12.2017 wird die neue Busverbindung Grenchen – Pieterlen – Biel mit der Bezeichnung Linie 40.034 resp. 34 ihren Versuchsbetrieb aufnehmen.

  • 06.12.2017  Kurzfilm Pieterlen

    Hier finden Sie unseren Kurzfilm über die Gemeinde Pieterlen. Einmal in der Version "Gemeindepräsentation" mit Sprecher und einmal den "Trailer" ohne Sprecher. Der Film darf gerne geteilt und weiterverbreitet werden.