1
2
3
4
5
6

Feuer- und Feuerwerksverbot aufgehoben

05.08.2015

Nach den Niederschlägen des vergangenen Wochenendes haben die Regierungsstatthalter der Verwaltungskreise Biel und Jura beschlossen, das generelle Feuer- und Feuerwerksverbot aufzuheben. Damit gelten im ganzen Kanton keine Feuerverbote mehr. Die Regierungsstatthalter bedanken sich bei der Bevölkerung für ihr verantwortungsvolles Verhalten im Umgang mit Feuer und Feuerwerk in den vergangenen Tagen.

Die Niederschläge über das vergangene Wochenende haben die Wald- und Flurbrandgefahr in grossen Teilen des Kantons Bern weiter entspannt. Die Entzündbarkeit der Vegetation wurde durch die Niederschläge in allen Regionen des Kantons Bern deutlich reduziert. Die oberen Bodenschichten sind meist angefeuchtet. Deshalb kann das generelle Feuer- und Feuerwerksverbot auch in den beiden Verwaltungskreisen Biel und Jura aufgehoben werden.
Es ist jedoch weiterhin Vorsicht im Umgang mit Feuer geboten. Denn tiefere Bodenschichten sind nach wie vor trocken oder nur leicht angefeuchtet. Im Wald besteht nach wie vor eine mässige bis erhebliche Waldbrandgefahr. Die Flurbrandgefahr hingegen bleibt mehrheitlich entspannt. Im Seeland und entlang des Jurasüdfusses sowie im Berner Jura besteht weiterhin eine «erhebliche» Waldbrandgefahr. In allen anderen Regionen des Kantons Bern bleibt die Waldbrandgefahr mässig.
Die Regierungsstatthalter bedanken sich bei der Bevölkerung für ihr verantwortungsvolles und diszipliniertes Verhalten im Umgang mit Feuer und Feuerwerk in den letzten Tagen und Wochen. Damit hat sie wesentlich dazu beigetragen, dass es im Kanton Bern zu keinen grösseren Bränden und damit verbundenen Schäden gekommen ist. Die Kantonspolizei registrierte nicht zuletzt deshalb keine aussergewöhnlichen Ereignisse.


http://www.be.ch/waldbrandgefahr