Exotische Problempflanzen – sogenannte invasive Neophyten

20.06.2023

Exotische Problempflanzen – sogenannte invasive Neophyten – breiten sich sehr schnell aus und bedrohen damit die einheimischen Pflanzenarten. Sie können auch gesundheitliche Probleme verursachen und grosse Schäden an Infrastrukturbauten anrichten. Frühzeitiges Bekämpfen dieser Problempflanzen lohnt sich daher! Deshalb haben wir mit den Gemeinden Aegerten, Arch, Biel, Büren, Diessbach, Dotzigen, Lengnau, Meinisberg, Nidau, Orpund, Safnern und Schwadernau zusammen den sogenannten Neophytensack lanciert. Mit diesem Neophytensack können die exotischen Problempflanzen gratis im Kehricht entsorgt werden.

Invasive Neophyten dürfen weder kompostiert noch liegengelassen werden, da dabei die Gefahr der unerwünschten Verbreitung gross ist. Bei einigen invasiven Neophyten reicht nämlich ein kleines Stück der Wurzel, des Sprosses oder eine verdorrte Blüte mit versteckten Samen, damit neue Pflanzen wachsen. Aus diesem Grund müssen bei der Bekämpfung die ganzen Pflanzen oder zumindest die vermehrungsfähigen Pflanzenteile korrekt entsorgt werden. Dank des kostenlosen Neophytensacks können von nun an diese unerwünschten Pflanzen gratis entsorgt werden. Der Neophytensack ist ein gemeinsames Projekt der Gemeinden Aegerten, Arch, Biel, Büren, Diessbach, Dotzigen, Lengnau, Meinisberg, Nidau, Orpund, Pieterlen, Safnern und Schwadernau.

In Pieterlen werden die vollen Neophytensäcke direkt mit dem Kehricht eingesammelt (jeden Dienstag gemäss Recyclingkalender) und korrekt entsorgt, bzw. verbrannt.

Die Bevölkerung wird aufgerufen, die invasiven Neophyten in ihren Gärten zu bekämpfen und korrekt zu entsorgen. Denn diese Aufgabe kann die Gesellschaft nur gemeinsam lösen. Die Gemeinden stellen nebst dem kostenlosen Neophytensack eine Informationsbroschüre zur Verfügung. Weiter wird es in mehreren Gemeinden während ein paar Wochen eine Ausstellung der im Seeland häufigsten exotischen Problempflanzen geben. Das Ziel ist, dass die Bevölkerung diese Problemarten erkennt und gemeinsam bekämpft.

Wo sind die Neophytensäcke erhältlich? Sie können bei uns auf der Verwaltung (1.OG, Bauabteilung) gratis abgeholt werden.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Kontakt

954 + 3
Bitte geben Sie den Wert der Rechenaufgabe, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 

Einwohnergemeinde Pieterlen
Hauptstrasse 6
2542 Pieterlen

Tel. 032 376 01 70
Kontakt per E-mail

Drucken
Sitemap
Impressum
Datenschutz

 

© 2023 Einwohnergemeinde Pieterlen. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".